Risiko nach Katarakt-OP

railtux @, N├╝rnberg, Samstag, 14. November 2009, 15:49 (vor 3139 Tagen) @ Ute Th.(Sach.)

Hallo Ute,

┬╗ Soviel ich mitbekommen habe bist Du glaube ich auch in Erlangen in
┬╗ Behandlung >

das ist richtig. Hatte letze Woche meinen Kontrolltermin wg der Katarakt-Op.

┬╗ Da ich sehr gro├čes Vertrauen in die ├ärzte dort habe,insbesondere OA
┬╗ Knorr,hoffe ich schon dass alles gut geht aber die Angst bleibt eben
┬╗ doch.

Die werden wir wohl, trotz der Kompetenz der Erlanger, wohl nie ganz los.

Von ihm wurde 2x wegen der NHA operiert.
War leider in Urlaub, sonst h├Ątte er sich sicher auch das Auge angeschaut.

┬╗ W├Ąre schon sch├Ân,wenn Michael nicht mehr so starke Gl├Ąser h├Ątte. Habe
┬╗ damit immer Probleme.Wegen der Bruchgefahr bei Glas(und seiner
┬╗ Behinderung) hat er diese hochbrechenden Plastegl├Ąser und nach ca. 1 Jahr
┬╗ bildet sich da immer so ein matter Film, oder geht eine Beschichtung ab.
┬╗ Habe das schon reklamiert aber langsam hat sich der Optiker affig.So ein
» Glas kostet über 200 € und ich kann nicht jedes Jahr ein neues Glas
┬╗ kaufen.

Bei mir wurde eine Linse mit ca 10 dpt eingesetzt, da sich durch die Cerclage ja der Wert von -6 auf ├╝ber -8 erh├Âht hatte. Da die Makula gesch├Ądigt ist und das Gesichtsfeld massiv eingeschr├Ąmkt ist, wurde etwas "├╝berkorrigiert". Komme damit ganz gut zurecht, habe auch deswegen keine Kopfschmerzen.

Bei mir wurde die Katarakt-OP von OA Prof. Mardin durchgef├╝hrt. Hat vor der OP mit mir ├╝ber die Wahl der Linse gesprochen.


Ich denke auch, da├č die nachher noch notwendigen Gl├Ąser deutlich d├╝nner werden.

Habe bisher mit meinen Kunstoffgl├Ąsern keine Probleme gehabt. Und es gibt eigentlich nur eine Hand voll Hersteller.

Ich hab hier in N├╝rnberg bzw. Erlangen sicher leicht reden, aber vielleicht w├Ąre der Wechsel des Optikers angebracht. Aber auch bei denen sind die guten sicher nicht an jeder Stra├čenecke zu finden.

┬╗ Die Linsentr├╝bung wurde vor 1 1/2 Jahren festgestellt, geht aber relativ
┬╗ langsam voran.
┬╗ Nun hoffe ich aber auch, dass sie dann nicht zu verh├Ąrtet ist. Wenn mann
┬╗ wei├č,dass die Linse sowieso raus mu├č, warum wartet man dann noch>

Ich denke, dies ist ein abw├Ągen zwischen durchsehen k├Ânnen, zu erwartender Verh├Ąrtung und den Risiken einer solchen OP.

Falls Du mal wieder in ER bist, kannst Du Dich gerne melden.

Nach mehreren OP's innerhalb von 2 Monaten wartete man bei mir etwas l├Ąnger, einfach um dem Auge etwas Erholung zu g├Ânnen. So war diese OP ca 1 Jahr nach den Netzhaut OP's.

--
Herzliche Gr├╝├če aus N├╝rnberg
Klaus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum