Beunruhigt nach Laserbehandlung der Netzhaut

Filia, Donnerstag, 17. Juli 2014, 12:51 (vor 1581 Tagen) @ brummer

Hallo Cindy,

danke f├╝r deine liebe Antwort und auch deine beruhigenden Worte. Entschuldige bitte dass ich erst jetzt darauf reagiere. Mir ging's psychisch nicht so gut in letzter Zeit.

Ich war zwischen zeitig auch bei einer anderen Augen├Ąrztin um eine zweite Meinung einzuholen und sie hat nichts weiter feststellen k├Ânnen, au├čer dass es auf der gelaserten Stelle eine Art Ru├č sich gebildet hat und das k├Ânnte die Lichtblitze ausl├Âsen, die ich immer noch sehe! Mal sind sie Tagelang schw├Ącher, dann wieder richtig hell und intensiv. Man kann sich aber echt nicht daran gew├Âhnen. Die schrecken mich jedes Mal auf und ich gerate in Panik.

Eigentlich kann man aber dagegen auch nicht viel tun, au├čer regelm├Ą├čig zu den Kontrollen zu gehen und wenn was sein sollte es rechtzeitig behandeln zu lassen. Aber mit dieser Angst zu leben, dass es jeden Moment wieder los gehen kann, ist echt schlimm!

Ein befreundeter Augenarzt jedoch sagte zu mir, dass sowas bei den meisten Patienten nur einmal im Leben vorkommt, vor allem bei so geringen Werten wie ich sie habe. Das hat mir Mut gegeben und ich hoffe das es auch so sein wird. Ich war schon so oft ernsthaft krank in meinem Leben... irgendwie fehlt dann einfach die Kraft weiter zu k├Ąmpfen. Aber ich muss.....

Meine eigentliche Kontrolle (drei Monate nach dem Lasern) ist am 4.8. Ich berichte dann hier was mein Augenarzt gesagt hat.

Ich w├╝nsche Dir weiterhin alles Gute und bleib gesund!

Liebe Gr├╝├če,
Filia


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum