Riesenriss/Netzhautablösung

Wolfram (DD) @, Dresden, Samstag, 07. Januar 2017, 18:52 (vor 10 Tagen) @ ChristophE

Hallo Christoph,

herzlich willkommen hier im Forum!

"...hatte ich nach der ersten OP im März 16 auch schon, die ist dann allerdings im August 16 geplatzt..."

Hier wäre eine Erklärung nötig. Die Silikonöltamponade ist rein technisch eine Ölfüllung. Die kann nicht platzen.
Es kann allerdings als Nebenwirkung ein erhöhter Augendruck entstehen, wenn sich Ölbläschen in die Vorderkammer drängeln und dort den Kammerwasserabfluß verstopfen.

"...diese Tamponade würde jetzt sehr lange im Auge bleiben bzw. gar nicht mehr entfernt werden. Ist das so richtig? "

Ja.
Üblicherweise ist das Öl nur ein Halt für die Netzhaut und hat in den meisten Fällen nach 6..12 Monaten diese Aufgabe erfüllt und wird dann wieder abgelassen.
In komplizierten Fällen muß man das Öl aber länger, unter Umständen sogar permanent im Auge belassen.

Das Öl kann wieder abgelassen werden, aber je länger es im Auge verbleibt, desto riskanter ist das, weil sich das ganze System "Auge" auch an den Fremdkörper Öl gewöhnt.
Wenn das Öl vertragen wird, wird man es bei komplizierter NH-Situation auch in Ruhe lassen, da man nach längerer Zeit auch nicht erwarten kann, daß sich das Sehvermögen nach "Öl-Ex" verbessert.

Ich habe das Öl jetzt 19 Jahre im Auge.

--
herzliche Grüße aus Dresden
Wolfram


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum