Erfahrungen mit Peeling Op bei epiretinaler Gliose?

Joe, Mittwoch, 29. M├Ąrz 2017, 21:33 (vor 597 Tagen) @ Gitte089

Hallo Gitte,

ich freue mich, da├č Du auf meinen Eintrag antwortest. Ich hatte mich schon gewundert, da├č ├╝berhaupt keine Reaktion aus dem Forum zu kommen schien.

Dein Foramen ist zwar etwas anderes als meine Gliose, aber die Operationstechnik ist ├Ąhnlich: Zun├Ąchst Entfernung des Glask├Ârpers (Vitrektomie), dann mikroskopisch feine Manipulationen an der Netzhaut, dann F├╝llung des Auges mit Gas oder ├ľl, dann sehr h├Ąufig Kunstlinse (Katarakt) und Nachkatarakt. ├ľl, Katarakt und Nachkatarakt sind Dir offensichtlich erspart geblieben und ich freue mich mit Dir, da├č die Op so gut gelaufen ist und Du mit dem Operationserfolg zufrieden bist.

Ich habe mich noch nicht zu meiner Op entschlie├čen k├Ânnen, da ich riesige Angst vor einer nicht auszuschlie├čenden Visus-Verschlechterung und vor anderen Folgeproblemen habe. Deine positive Erfahrung macht mir nun etwas Mut.

Zwei Dinge w├╝rde ich Dich gerne noch fragen:
1. Hast Du keinerlei Beschwerden, die allein auf die Glask├Ârper-Entfernung zur├╝ckzuf├╝hren sind? Mein Augenspezialist versucht mich zu beruhigen mit dem Hinweis, die Op sei heutzutage Standard und w├╝rde an der G├Âttinger Uniklinik bis zu 1.000 mal im Jahr durchgef├╝hrt. Aber allein die Anzahl der Ops beruhigt mich noch nicht. Viel wichtiger finde ich, von Betroffenen zu erfahren, wie die Op gelaufen ist.

2. Ich w├╝rde gerne erfahren, wo der Prof praktiziert, der Dich so erfolgreich operiert hat. Vielleicht w├Ąre er auch f├╝r mich eine gute Wahl.

Herzlichen Dank f├╝r Deinen ermutigenden Bericht und weiterhin alles Gute

Joe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum