Retinoschisis

Smilla, Dresden, Freitag, 02. Juni 2017, 10:34 (vor 170 Tagen)

Hallo ihr Lieben,
heute wurde bei mir die Diagnose Retinoschisis Links bei 5 Uhr gestellt. Ich bin total traurig und hatte gehofft das sich der Zustand meiner Augen eher bessert als schlechtert. Die ├ärztin meinte das w├Ąre vielleicht angeboren, aber ich habe gelesen das diese Form ├╝berwiegend Jungs betrifft. Wer kennt sich damit aus und kann mir sagen ob es wirklich zur Erblindung f├╝hren wird und wie ich weiter vorgehen kann? Normalerweise soll man bei der angeborenen Schisis schon als Kind starke Sehst├Ârungen haben, diese hatte ich allerdings nie.
Bis heute war auch immer nur von Degenerationen die Rede.
Ich habe einfach bedenken, nie einen normalen Job aus├╝ben zu k├Ânnen und mein Leben bei ├ärzten und in Krankenh├Ąusern verbringen zu m├╝ssen.
Kann mir jemand etwas Mut machen? :-)

Ganz liebe Gr├╝├če
Smilla


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum