Retinoschisis

Smilla, Dresden, Samstag, 03. Juni 2017, 11:50 (vor 112 Tagen) @ KAtharina

Hallo Katharina,

das ist im Grunde erstmal beruhigend allerdings wundere ich mich √ľber ein paar Sachen o:
Ich war bereits bei zahlreichen Augen√§rzten, mein Hausaugenarzt hat vor zwei Wochen auch nochmal geschaut- keiner hat die Schisis je erw√§hnt- erst hier in Dresden hat eine √Ąrztin darauf hin gewiesen. Mein anderes Auge ist nicht betroffen, was mich auch stutzig macht, da es ja beidseits Auftritt. Sie meinte das w√§re wohl genetisch, aber meine Familie ist in keinem Fall betroffen und m√§nnlich bin ich auch nicht. Ich habe durch weiterlesen erfahren das Schisis schwer von Ablatio zu unterscheiden ist. Kann es sein das ich schon eine Abl√∂sung habe und sie es falsch gedeutet hat? Sieht man auch ob die Hochwassergrenze √ľberschritten ist? Ich hoffe meinen Geburtstag morgen einfach in Ruhe feiern zu k√∂nnen- danach kann es weiter gehen..

Ich w√ľnsche euch allen sch√∂ne Pfingsten :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum