Zeitweiliger Schwindel nach Kopfbewegung ...

Wolfram (DD) @, Dresden, Dienstag, 11. Juli 2017, 16:44 (vor 131 Tagen) @ holz61

Hallo "Holz",

ich w├╝rde das auch erstmal abkl├Ąren lassen - ob da nicht vielleicht doch eine andere Ursache (z.B. die von Rudi beschriebene "Eigenerkrankung" des Gleichgewichtsorgans oder ein HWS-Problem) dahinter steckt.

Wie Rop schon schrieb - das Gleichgewichtsorgan (das habe ich so auch noch nicht gewu├čt) ist auf massive "Zuarbeit" angewiesen.
Von optischen und akustischen Eindr├╝cken bis zur Stellung der Gelenke mu├č alles erfa├čt und "berechnet" werden.
Ottos "Auge an Gro├čhirn" ist also nicht nur Bl├Âdel-Programm, sondern vielleicht auch popul├Ąrmedizinische Nachhilfe :-)

Ich habe das Problem nicht nur bei schnellen Kopfbewegungen, sondern in zunehmendem Ma├če z.B. beim Stehenbleiben am Stra├čenrand. Ich brauche da was zum Festhalten!
Ich denke gerade aktiv ├╝ber die Anschaffung eines St├╝tzstockes nach!

Haus-, Augen-, HNO-Arzt und Neurologen haben mir unisono den o.g. Zusammenhang als Grund f├╝r meine Torkelei genannt.
Und - das ger├Ąt im wahrsten Sinne des Wortes auch schnell aus dem Sichtfeld: Man nimmt ca. 90 % (der eine mehr, die andere weniger) der Umweltreize optisch wahr!
Ich habe mich lange damit beruhigt, da├č diese St├Ârungen des Gleichgewichts in R├Ąumen nur sehr gemildert auftraten.

Da Du als Reihenfolge schreibst "... Silikon├Âl, Gas...", vermute ich mal, da├č das ├ľl raus ist? Was das ├ľl im Auge macht, ist im Einzelfall wohl auch noch nicht so richtig klar - aber irgendwas macht es! Bei mir z.B. bei gr├Â├čerer K├Ąlte / gr├Â├čerer W├Ąrme.

Zsammgefa├čte Prognose o.g. ├ärzte: man gew├Âhnt sich a) dran - oder b) nicht.
Ich w├Ąre f├╝r a!
Aber ich wei├č nicht, ob ich die Wahl habe...

--
herzliche Gr├╝├če aus Dresden
Wolfram


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum