Erstbefund Netzhautloch/Retinoschisis

Maulwurf74 @, Adelsdorf bei Erlangen, Bayern, Montag, 24. Juli 2017, 21:58 (vor 84 Tagen) @ Petri

Da ich schon immer sehr kurzsichtig und auf einen Auge blind bin, kenn ich es nicht anders.
Ich konnte normal Arbeiten, F├╝hrerschein usw.
Aber seit der Sache mit der Schisis bin ich mit Brille von einen Visus von 0,8 auf 0,2 runtergerutscht.
Da meine Augen und mein Gehirn aufgrund der Ein├Ąugigkeit und der Kurzsichtigkeit immer an Limit gearbeit haben, ist jetzt das Problem das das Gehirn nicht mehr ausgleichen kann. Bei mir sieht das dann so aus, das ich immer wieder an T├╝rrahmen h├Ąngen bleib, an unebenen Stellen auf der Strasse h├Ąngen bleib, viele Dinge nicht mehr lesen kann, zb in einen Bereich von 5m sind usw.
Die Augen erm├╝den nach ca 20 min arbeiten am PC mit Hilfsmitteln und machen einfach nicht mehr mit.
Normales lesen, hab ich mittlerweile aufs n├Âtigste reduziert, obwohl ich es fr├╝her viel getan hab, aber es strengt einfach zu sehr an.
Da ist auch keine Umschulung mehr m├Âglich und da ich meinen erlernten Beruf nicht mehr aus├╝ben kann, befinde ich mich auch mittlerweile in einen Klageverfahren am Sozialgericht, gegen die DRV, wegen einer Erwerbsminderungsrente.
Ist schon heftig, da arbeitet man sein ganzes Leben und wenns mal hart kommt, ist nichts mit der Sozialen Absicherung.
Aber das ist eine andere Baustelle.
Ich kann dir nur raten mach dich nicht verr├╝ckt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum