Netzhautspaltung Netzhautlöcher

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Dienstag, 01. August 2017, 10:55 (vor 78 Tagen) @ Julia Rückert

Hallo zusammen,

Ich bin momentan ziemlich nervlich am Ende.
Habe eine angeborene Netzhautspaltung und seit April diesen Jahres, sehe ich so fliegende Mücken im Auge.

Laut Augenarzt ist das ja nicht schlimmes. Hatte aber seitdem im rechten und im linken Auge bereits einen Netzhautriss. Wurde auch gelasert. Die Ärzte meinen da kann nichts mehr passieren.

Dem würde ich so nicht zustimmen, es können neue Risse oder Löcher entstehen.
Ursache für die wirklich harmlosen fliegenden Mücken sowie für die Risse sehe ich in Deiner hohen Kurzsichtigkeit.

Ich hab aber so eine Panik, das ich so ein Loch nicht rechtzeitig bemerke und sich die Netzhaut daraufhin ablöst. Bin momentan wirklich fix und fertig. Bin erst 27 Jahre und habe Angst blind zu werden.

Wer sagt denn dass man an einer Netzhautablösung erblindet?
Ich hatte 9 Ablösungen, meine erste NHA mit 20, bin jetzt 42 und nicht blind.
Also nicht gleich schwarzmalen, wenn es zu einer NHA kommt, kann diese operiert werden.

Den Zusammenhang mit 40 Jahren kann ich nicht nachvollziehen, warum sollte da das Risiko sinken?
Du wirst Dein Leben lang durch die hohe Myopie eine Risikopatientin für NHA sein, da hilft nur Aufmerksamkeit sich selbst gegenüber, Warnzeichen stehen auf der Website, sowie regelmäßige Kontrollen beim Augenarzt.

Sollte das nicht reichen hast Du immer noch den Weg einen Therapeuten zu suchen, bei dem Du lernen kannst mit deinen Ängsten umzugehen.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum