Geburt Cerclage

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Montag, 11. September 2017, 16:00 (vor 91 Tagen) @ Leanne-1982

Ich kann nur meine Erfahrung mitteilen. Meine Augengeschichte k├Ânnt ihr nachlesen, NHA und Cerclage beidseitig, dazu links Glaukom.

2 Kinder, meinen Sohn habe ich 2006 per Kaiserschnitt entbunden, meine Tochter 2013 auf normalen Wege.

Ein Kaiserschnitt ist nicht so toll wie viele denken.
Es kann zu Wundheilungsst├Ârungen kommen.
F├╝r die Babys ist ein normaler Geburtshergang enorm wichtig!
Informiert euch mal dar├╝ber, es geht ja nicht nur um Euch, sondern auch darum einem kleinen Menschen den Best M├Âglichen Start ins Leben zu geben.

Dazu sind Frauen die ersten Tage nach einem Kaiserschnitt kaum in der Lage, normal, hei├čt aufrecht zu laufen ohne gro├če Schmerzen, und es ist von Vorteil wenn Frau sich aus dem Bett rollt. Ich hab das als gro├če Einschr├Ąnkung empfunden, mich nicht so um mein Baby k├╝mmern zu k├Ânnen wie andere M├╝tter.

Bei mir lief die normale Geburt reibungslos, ich konnte bei Bedarf eine PDA verlangen, bei Problemen stand man mit Saugglocke und Co parat.
Sobald ich Probleme bemerkt h├Ątte w├Ąre, wenn zeitlich noch m├Âglich, ein Kaiserschnitt gemacht wurden.
Meine Hebamme hat mich die ganze Zeit begleitet.
Bereits nach 24 h konnte ich aufrecht gehend die Klinik mit meiner Tochter verlassen.

Wenn Augen- und Frauen├Ąrzte ihr okay f├╝r eine normale nat├╝rliche Geburt geben, was wollt ihr dann mit einem Kaiserschnitt?
Millionen von Frauen vor euch haben ihre Kinder normal zur Welt gebracht, warum zweifelt ihr, dass ihr es nicht k├Ânnt?

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum