Schwarze Felder in Gesichtsfeld

Black @, Rhein-Lahn-Kreis, Dienstag, 12. September 2017, 11:05 (vor 36 Tagen) @ KAtharina

Zum einen k√∂nnen auch statische Ver√§nderungen glask√∂rperinduziert sein. Bei mir ist das nach der Abhebung passiert. Bei der finalen Abhebung werden ja gro√üe Bindegewebsanteile "freigesetzt", die sich dann irgendwo doch nochmal "verhaken" k√∂nnen. So entsteht vor√ľbergehend der Eindruck eines statischen Flecks.

Zum anderen stellen sich vor allem Aderhautgeschichten gerne durch diffuse, gr√§uliche, nicht ganz so opake Flecke dar. Das w√ľrde vielleicht auch erkl√§ren, warum man bei einer reinen Fundusbeurteilung nichts gefunden hat. Klar, die Netzhaut ist ja auch ansich ok.

Gräuliche, diffuse Flecken hatte ich hauptsächlich während der aktiven Phase meiner CNV, während sich Netzhauteinblutungen durch stark begrenzte, schwarze, im Anfangsstadium flirrende und farblich variierende Flecken darstellten (Nachbilder). Klar, da werden ja auch einige Photorezeptoren gereizt.

Ich kenne deine Vorgeschichte nicht und wei√ü nicht, ob eine CNV bei dir eine M√∂glichkeit w√§re. Diese Voraussetzungen w√§ren erf√ľllt, wenn du beispielsweise sehr stark kurzsichtig bist und einen entsprechend gedehnten Augapfel hast. Bist du unsicher, geh nochmal zum Arzt und lass mittels OCT oder Angiografie eine genauere Untersuchung durchf√ľhren.

Gräuliche Areale können aber auch trocken entstehen, das heißt, die Sehzellen quittieren an dieser Stelle den Dienst. Auch das ist häufig bei stark gedehntem Augapfel der Fall. Machen kann man dagegen nichts. Bei einer CNV hingegen kann mit Injektionen gegengesteuert werden. Aber das gilt es abzuklären.

"Juvenile" MD ist nur ein Oberbegriff f√ľr verschiedene Netzhautdystrophien, die eben in j√ľngeren Jahren auftreten k√∂nnen und NICHT zwangsl√§ufig stoffwechselinduziert sind - wie eben die AMD. Juvenile Makuladegenerationen treten beispielsweise im Zusammenhang mit hoher Myopie auf, k√∂nnen aber auch ein separates Krankheitsbild - beispielsweise bei (seltenen)Erbkrankheiten - sein. Das ist also ein sehr schwammiger Begriff.

Wie gesagt, das w√§re eine Erkl√§rung. Ansonsten kommt es aber durchaus auch vor, dass man w√§hrend einer Krankheit nicht so gut sieht - wie Katharina anmerkte. Ein grippaler Infekt kann bei sensiblen Menschen auch auf die Augen schlagen. Ich w√ľrde erstmal warten, bis du wieder gesund bist. Besteht das Problem dann weiterhin oder verschlechtert sich, w√ľrde ich nochmal zum Augenarzt gehen und um eine weiterf√ľhrende Diagnostik bitten.

Gruß, Black

--
wieder online:
nigrasblog.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum