Geburt Cerclage

Leanne-1982, Sonntag, 29. Oktober 2017, 19:18 (vor 23 Tagen) @ Kerstin79
bearbeitet von Leanne-1982, Sonntag, 29. Oktober 2017, 19:25

Hallo Kerstin79 und KAtharina,

@KAtharina: Zu deiner Frage, zu einem Kaiserschnitt "r├Ąt" mir niemand. Die Frauen├Ąrztin h├Ąlt sich komplett zur├╝ck und hat mir zur Geburtsplanung ins Krankenhaus ├╝berwiesen. Der Termin ist in 4 Wochen. Allerdings hatte ich schon mal die Gelegenheit dort den Chefarzt zum Thema Cerclage zu befragen und er kannte es nicht mal :-(
Von daher wei├č ich nicht wie hilfreich die Geburtsplanung mit dem Facharzt sein wird. Ich war au├čerdem in der Augenklinik und diese meinten sie denken, dass die NH wahrscheinlich dran bleibt aber garantieren k├Ânnen sie es nicht und Studien g├Ąbe es auch keine. Sie meinten auf jeden Fall w├╝rden wegen dem Druck die ├äderchen im Auge platzen.

Ich denke, dass ich es letztendlich selbst entscheiden muss/darf/kann. Ich habe keine Angst, dass ich es k├Ârperlich nicht schaffe, sondern vor dem Pressen. Wenn ich zuhause mal das Pressen "├╝be", dann merke ich dass ich so viel Angst habe dass ich es nicht richtig hinbekomme (wegen dem Auge). Schon wenn ich die Augen stark zukneife, f├╝hlt es sich "falsch" an. Daher w├╝rde es dann wahrscheinlich daran scheitern und eine Zange oder Saugglocke zum Einsatz kommen. Ich glaube das ist f├╝r das Baby genauso wenig toll wie ein KS und beim KS w├╝rde ich mir wenigstens noch die Wehen ersparen. Allerdings bin ich mir immer noch nicht 100% sicher mit dem KS, weil ich bef├╝rchte das Geburtserlebnis irgendwann zu vermissen.

@KAtharina: Wieso h├Ąttest du es als gro├če Einschr├Ąnkung empfunden dich nicht so um dein Baby k├╝mmern zu k├Ânnen wie andere M├╝tter? Das Baby liegt doch eh im Bettchen neben dem KH Bett und beim KS bleibt man ja 3-6 Tage in der Klinik. Au├čer dem Stillen und aufs Klo gehen muss man ja eigentlich nichts machen oder?

Viele liebe Gr├╝├če

Leanne-1982


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum