Nach Netzhaut Op + neue Linse großer Unterschied re u li Aug

rop @, Samstag, 11. November 2017, 19:11 (vor 10 Tagen) @ Zandy81
bearbeitet von rop, Samstag, 11. November 2017, 19:21

Hi Zandy ,
Bevor ich die weiteren Reaktionen lese: dein Optiker hat darüber keine Auskunft niemandem gegenüber zu geben, ob und wie lang du krankgeschrieben bist und wie er deine Krankschreibung gegenüber der Meinung des Arztes einschätzt. Auch nicht, wann er dich wieder für arbeitsfähig hält.

Außerdem hat er nicht die medizinische Fachkompetenz, deinen Augenhintergrund zu beurteilen. Fraglich , ob er den überhaupt sehen kann mit dem Augenspiegel. Eigentlich nicht, denn es gibt keine Augen zum Weittropfen und das bisschen Makula , was er vielleicht sieht... wenn er an dem Augenspiegel sitzt und schaut dir in die Augen, darf er sich vorne höchstens die Stippen durch Kontaktlinsen ansehen. Ansonsten prüft er die Sehschärfe und schleift die Gläser korrekt ein und kann noch bei der Kontaktlinsenanpassung helfen. Oder vergrößernde Sehhilfen und Kantenfilter.
Aber im medizinischen Bereich sind ihm da klar die Flügel geschnitten, klar lernt er die Erkrankungen, Symptome und Verlauf - aber seine Aufgabe bleibt Sehschärfe bestimmen und Brillen und Kontaktlinsen anpassen.

LG ROP


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum