Flugreisen bei Silikonöleinlage nach Netzhautablösung

Wolfram (DD) @, Dresden, Montag, 11. Dezember 2017, 18:42 (vor 283 Tagen) @ ChristophE

Hallo Christoph,

so ist das!
Keiner sagt (bzw. schreibt) was dazu; - - weil alles gesagt (bzw. geschrieben) ist...

Ich weiß nicht, wie hoch das Verhältnis von "Fliegern" mit folgender NHA zu "Fliegern" ohne folgende NHA ist.
Aber es gibt eben beide Gruppen!

Daß viele Ärzte sagen, es dürfte eigentlich kein Problem sein, liegt wohl daran, daß

Die Wahrscheinlichkeit, DASS etwas passiert, ist sicher tatsächlich sehr gering; aber das ist selbst bei einem Verhältnis von 1:10.000 dem Einen egal!

Ich habe immer gute Erfahrungen gemacht, wenn ich den Arzt frage, wie er an meiner Stelle reagieren oder entscheiden würde.
Meine Ärztin hat damals gesagt, daß ich nicht fliegen soll. Aber meine NH sieht wohl auch eher wie eine zerfledderte Tapete aus. Da bin ich lieber übervorsichtig.

Was sagt Dein Bauchgefühl, Deine innere Stimme, Dein Unterbewußtsein?
Die raten immer richtig! Wir haben nur oft verlernt, auf sie zu hören...

--
herzliche Grüße aus Dresden
Wolfram


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum