Netzhautödem durch Konservierungsmittel in Augentropfen?

rop @, Dienstag, 30. Januar 2018, 21:23 (vor 201 Tagen) @ DryEye

Hallo Dry Eye ,
Ich verstehe das so: Die Wirkstoffe und alles andere der Augentropfen diffundieren ins Augeninnere.

Es gibt eine Blutschranke, so dass diese Wirkstoffe nicht dort in die Blutgefäße eintreten. Du hast das Zeug ja Lokal genommen. Hättest du es gegessen oder getrunken oder gespritzt, wäre es im ganzen System zu finden.

D.h es könnte Auswirkungen der Konservierungsstoffe geben . Aber nicht über die Blutbahn , sondern über Diffusion.

LG ROP


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum