Was bedeuten Empfindlichkeitsstörungen Perimetrie?

Wolfram (DD) @, Dresden, Dienstag, 13. März 2018, 22:44 (vor 101 Tagen) @ LunaThüringen

Hallo Luna,

da das keiner zu wissen scheint, versuche ich es mal mit vermuten :-)

Ich denke, es handelt sich um eine statische Perimetrie, bei der an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich helle und unterschiedlich große Lichtpunkte aufleuchten und der Patient (meist per Knopfdruck) signalisiert, wann er diese Punkte sieht.

Dabei ist es möglich, daß an einer Stelle hellere Lichtpunkte gesehen werden, dunklere aber nicht. Ob das nun minimale Ausfälle oder unterschiedliche Empfindlichkeiten der Stäbchen und Zapfen sind...
Es gibt da sicher auch sozusagen "interne" Prüfungen, also so eine Art Redundanz, wo bei einem nicht erkannten Licht-Reiz nochmal mit einem größeren oder helleren Lichtpunkt geprüft wird.

Wie gesagt: Vermutet...

--
herzliche Grüße aus Dresden
Wolfram


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum