Hallo Netzis ich bin neu hier.

Angel210, Donnerstag, 26. April 2018, 17:12 (vor 29 Tagen)

Ich hatte vor 10 Monaten auf Grund eines Gendifekt an mein linken Auge meine erste Netzhautabl√∂sung.Wurde notoperiert und Silikon und eine k√ľnstliche Linse eingesetzt.
Nach drei schmerzvollen drei Monaten wurde mir das implantierte Silikon entfernt und Gas eingesetzt.
Nach knappen Monaten in Bauchlage löste sich die Netzhaut wieder ab und ich landete wieder auf den op-Tisch.

Diesmal entschied sich der behandelnde OA da ich auf Grund meines Gendifekt (Name nicht bekannt)ein erh√∂tes Risiko habe weitere Abl√∂sungen zu erleiden habe und mein Auge sei Geburt an nur drei Prozent sah und nicht richtig ausentwickelt war f√ľr eine langzeit Silikon im mir weitere ops wenn m√∂glich zu ersparen.

Auf Grund den viele Schmerzen im und um Auge in Gesicht und K√∂rper als Nebenwirkungen der drei Ops hatt mein Auge ohne Tropfen Hohen AID (45)und das rechte (√ľber 20).Links hat sich dazu links ein gr√ľner Star und beidseitig sehr trockene Augen entwickelt.

Darauf bin ich an einer schwerer Depression mit einer Angsstörung erkrankt und war sieben Monate in Kinikum in Behandlung

Seit vier Monaten bin ich zuhause habe ein Netzwerk das mich unterst√ľtzt da ich nicht schaffe mein Haushalt und Eink√§ufe selbst zu √ľbernehmen.
Bin extrem wetterf√ľhlig geworden und habe Schw√§cheanfall.
Habe von meiner Krankenkasse nur f√ľr vier Wochen eine Haushaltshilfe genehmigt bekommen und bin verzweifelt wie es weiter geht.
Vieleicht könnt ihr mit Rat zu Seite stehen.:-)

Eure Angel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum