Stand OCT Kosten├╝bernahme durch gesetzliche KK

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Donnerstag, 03. Mai 2018, 10:20 (vor 170 Tagen)

Ich habe mich auf Ralph sein Gerichtsurteil berufen und um die Kosten├╝bernahme von 2 OCT im Jahr gebeten.

Stand, die KK lehnt ab, da keine Kassenleistung.
Jetzt gehe ich in Widerspruch und die Angelegenheit vor den medizinischen Dienst.

Das Gesetzt l├Ąsst durchaus Ausnahmeregelungen zu, auch wenn Leistungen au├čerhalb des gesetzlichen Leistungskataloges liegen.
Regelung des ┬ž 2 Abs. 1a Satz 1 SGB des GKV-VStG.


Falls noch jemand diesen Weg w├Ąhlt, f├╝r Erfolg muss folgendes beigelegt werden:

1. Befunde und Diagnosen der letzten 2 Jahre
2. Eine Beurteilung vom Augenarzt, welche vertraglich geregelten Leistungen bereits durchgef├╝hrt wurde sind, oder warum diese nicht m├Âglich sind (Angio z.B.)
3. Die Begr├╝ndung vom Arzt, warum ein OCT notwendig ist

Dann gehe ich mal sammeln, ich berichte weiter.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum