Allergie und Nebenwirkungen von Tropfen.

Angel210, Dienstag, 15. Mai 2018, 13:11 (vor 8 Tagen) @ KAtharina
bearbeitet von Angel210, Dienstag, 15. Mai 2018, 13:17

Hallo @KAterina

Naja wenn ich z.b cosopt oder Monoprost nachtropfe entstehen bei meinen sowieso Grund gereizten kranken Auge noch st├Ąrkere R├Âtung.

z.b diese Nach (ich reagiere eigentlich nicht auf Monoprost negativ) hatte ich nach den nachtropfen ein leichten langsamen Herzschlag.

Ich verstehe in diesen Punkt die Klinik auch nicht.
Ich denke sie habe f├╝r meinen Fall keine andere Strategie mehr als Tropfen.
Und ich bef├╝rchte das sie wenn sie das mit den Beschwerten nachts nochmal h├Âren eher auf Bludruck Mittel pochen.
Da ist aber meine Allgemeinarztin dagegen weil sons mein Blutdruck tags├╝ber in Keller f├Ąllt und sie m├Âchte abwarten ob sich das nicht regelt wenns mir psyische besser geht und ich wieder regelm├Ą├čig selber koche und essen kann.

Selbst meine Psyologin die nebenher Psyaterin ist brauch zur verhaltens-Therapie klare medizinische Aussagen sonst kann sie nicht mir helfen bestimmte Schmerzen die mit Angst verbunden sind zu therapieren,
Sie hat einen Augenarz und Augen-Chirurgen in der Familie um Rat gefragt mal sehen was sie heute dazu sagt.

Das P├╝nktchen zuhalten geht bei mir aus medizinischer Gr├╝nden nicht.


Ich kann nur durch Allergietest,Kardiologe Untersuchung,Und evt.24 Std Blutdruck messen,Therapie gehen ein Ausfallkrieteriunm schaffen und medizinische Fakten bringen um die Klinik umzustimmen.

Aber-kann ja keinen Arzt zur Behandlung zwingen.

Was soll ich tun.

Gr├╝├če Angel210


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum