Visus / Tageszeit

Wolfram (DD) @, Dresden, Montag, 11. Juni 2018, 14:32 (vor 10 Tagen) @ tri2018

Hallo nochmal,

ja klar, tagesformabhängig ist es auf jeden Fall! Da sind wir uns einig.
Ich habe das aber so gelesen, da√ü es bei Dir fr√ľh regelm√§√üig so ist.
Und das muß einen Grund haben.

Also - hypothetisch - das Problem ist druckabh√§ngig und nach 1-2 Std. hat sich der Druck stabilisiert. W√§re ¬īne Erkl√§rung.

Oder - wieder hypothetisch - nach 1-2 Std. hast Du und Dein Körper den Tagesrhythmus im Griff und dann... s.o.
W√§re auch ¬īne Erkl√§rung.

Bei mir ist es abends eben auch regelm√§√üig - l√§√üt sich aber durch Erm√ľdung, √úberlastung etc. erkl√§ren.
Also werde ich damit leben m√ľssen - und kann es ggf. nur ver√§ndern, wenn ich (vielleicht) dem Auge etwas mehr Ruhe g√∂nne.

Die Frage ist: kann man es tolerieren oder sollte man etwas daf√ľr (oder dagegen) tun.
Naturlich lebt es sich ruhiger, wenn man sagen kann "ok - es ist eben so". Aber das kann nicht jeder. Ich √ľbe auch noch...

--
herzliche Gr√ľ√üe aus Dresden
Wolfram


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum