Erfahrungsberichte anderes Auge

KAtharina ‚Ćā @, Camburg/Th√ľringen, Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:10 (vor 66 Tagen) @ Netzifrischling

Im Oktober geht die kleine in Kindi dann wird es sicher besser.
Bis dahin muss ich durch.

Das ist doch schon mal ein Lichtblick!


Hört sich blöd an aber es sind wirklich nur die Kinder die mich fertig machen.
Mich st√∂rt es so sehr jedes mal schlechtes Gewissen haben zu m√ľssen wenn ich auf die Schaukel helfen soll oder bei jedem rennen denk ich mir so gut wie es geht abrollen beim rennen.

Was heißt nur? Du hast 3 Kinder, und die fordern deine gesamte Kraft und Aufmerksamkeit, dazu noch Haushalt etc.
Jeder Mensch hat eine Belastungsgrenze, und Du hast Deine erreicht und √ľberschreitest diese t√§glich.
Das zeigt dir dein Körper deutlich.
Wenn ein gesunder Mensch 100 Prozent seiner Energie hat, ist das schon anstrengend.
Dir stehen aber keine 100 Prozent zur Verf√ľgung, sondern vielleicht 50 oder 60 %.
So gibst Du mehr als Du eigentlich kannst, ohne irgendwo auftanken zu können.

Da wunderst Du Dich √ľber deine Gereiztheit?
M√ľtter haben immer ein schlechtes Gewissen, egal wie viel M√ľhe sie sich geben.
Geht es uns schlecht, m√ľssen wir trotzdem funktionieren, l√§cheln, tr√∂sten, da sein.
Und funktionieren wir nicht perfekt, wie andere oder wir selber es erwarten kommt das schlechte Gewissen.
Was das f√ľr Kraft kostet ist anstrengend und wird oft von der Au√üenwelt gar nicht wahrgenommen oder wertgesch√§tzt.
Das Wichtigste, was Du Deinen Kindern geben kannst, ist Deine Liebe.

Ich hab schon geträumt das meine Freundin schwanger vom Dach gefallen ist und ich vor der Wahl stand das Baby retten oder mein Auge..

Ich träume seit Jahren dass meine Kontaktlinse gross ist wie ein Suppenteller und aus grauem undurchsichtigem Plastik.
Und ich stehe stundenlang verzweifelt vor dem Spiegel und verusche dieses riesen undurchsichtige Monster in mein Auge zu schieben...

Wie könnt ihr mit solchen Einschränkungen umgehen?
Einkauf tragen z.b da halte ich mich automatisch nicht dran.

Am Anfang war es sehr schwer, mittlerweile nach den ganzen Jahren geht es besser, ich achte auch nicht mehr so streng darauf.
Ich habe gelernt auch etwas liegen zu lassen oder um Hilfe zu fragen, auch wenn diese nicht gleich kommt oder so wie ich möchte und ich Geduld brauche.
Ist ein langer Weg ;-)

Liebe Gr√ľ√üe und tut mir leid aber es hat wirklich gut getan auch mal aus zu heulen. Mich versteht im Familienkreis n√§mlich keiner.

Dazu sind wir doch hier da, zum Zuhören und Verstehen und Auffangen.
Wie ein Netz.
Die Netzis halt...

--
Liebe Gr√ľ√üe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor√ľber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum