vorbeugende Laser OP

Kathi1996, Dienstag, 03. Juli 2018, 21:49 (vor 79 Tagen)

Hallo ihr Lieben,

kurz zu mir:
ich hei├če Kathi (21 Jahre alt).
Bei mir wurde dieses Jahr im Januar eine Netzhautabl├Âsung am linken Auge festgestellt. Darauf folgte direkt die erste OP mit Gas und da dies nicht gehalten hat, eine Woche sp├Ąter die n├Ąchste OP, dieses Mal mit ├ľl. Das ├ľl soll Ende Juli/Anfang August 2018 wieder herausholt werden.

Zudem haben die Ärzte festgestellt, dass die Netzhaut am rechten Auge auch bereits an einigen Stellen zu dünn ist.
Eine Stelle ist wohl schon so d├╝nn, dass mein Augenarzt bereits von einer Vorstufe zu einem Loch in der Netzhaut spricht.
Ich habe dazu mittlerweile mehrere Meinungen von mehreren Ärzten. Manche sagen, das müsste noch nicht operiert werden, andere sagen, sie würden es jetzt schon lasern.

Da sich alle einig sind, dass die Netzhaut, wenn nichts gemacht wird, sich sowieso irgendwann abl├Âsen wird, bin ich eigentlich im Moment auch eher der Meinung es jetzt schon "vorbeugend" machen zu lassen. Mein Augenarzt meint, die Wahrscheinlichkeit, dass sich die NH dann irgendwann abl├Âst, ist 90% geringer.

Ich w├╝rde gerne von euch wissen, ob jemand von euch schon einmal so eine "vorbeugende" Laser OP hatte und wie das so war. Hat sich die NH trotzdem irgendwann abgel├Âst? Oder gab es durch das Lasern Komplikationen?

Schon einmal vorab vielen Dank f├╝r eure Antworten :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum