Glaskörperabhebung - wann wird es besser?

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Samstag, 28. Juli 2018, 17:42 (vor 85 Tagen) @ danuta

Hallo KAtharina,

danke, dass du dir Zeit genommen hast meine Fragen zu beantworten.
Ich hab noch eine kurze Frage, wie lange sind diese Blitze normal, bzw WANN sind sie bedenklich?

Wie soll ich diese Frage beantworten?
Warum es blitzt habe ich erklärt, wie lange dies andauert hängt davon ab wie lange Zugkräfte wirken.
So lange es deswegen blitzt, sollte man sehr achtsam sein.
Eine Entwarnung gibt es nicht.
Nicht die Blitze an sich sind gefährlich, sondern der Zug der auf die Netzhaut ausgeübt wird.
Blitze zeigen dies lediglich an.
Bei jungen Menschen dauert der Prozess länger, bei Älteren geht es schneller, es gibt keine zeitliche Vorgabe ab wann es gefährlicher ist.
Lies doch einfach mal unter den Krankheitsbildern nach, da habe ich beschrieben was genau passiert im Auge.

Es blitzt hauptsächlich in der Abenddämmerung und nachts, wenn ich mich hinlege, immer am unteren linken Gesichtsfeldrand,es macht mir einfach Angst.

Dann ist die Stelle mit der Zugwirkung wahrscheinlich rechts oben.

Desweitern hab ich vereinzelt so winzig kleine Pünktchen, die im Auge herumschwimmen, sind das Bestandteile des Glaskörpers, die vom Abbau kommen?

Ja.

Ich hab am 7.8 wieder einen Kontrolltermin, ich will den Arzt eigentlich nicht schon wieder vorher nerven, deshalb frage ich lieber hier, ob die Blitze noch im Normbereich sind oder nicht, ansonsten hat sich nichts verändert und ist gleich geblieben.

Wie gesagt, es gibt keinen Normbereich für Blitze.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum