Sportbefreiung (dringend)

rop @, Samstag, 11. August 2018, 09:09 (vor 126 Tagen) @ K.H.

Guten Morgen in die Runde,
Meine Reaktionen auf eure Beitr├Ąge:
Unfassbarer Wahnsinn - bis genial !
Ich hatte damals ab der Netzhautabl├Âsung
eine Sportbefreiung und habe dann noch als L├╝ckenb├╝├čer ein naturwissenschaftliches Fach belegt.

Liebe Luna, ich w├╝nsche dir viel Erfolg! Ohne Gerangel kannst du nach dem Schulabschluss bestimmt wieder Sport aus├╝ben . Ich habe ihn auch jahrelang mit Glac├ę-Handschuhen aus den gleichen Gr├╝nden angefasst und habe dann Vertrauen in mich gefasst und mich kennen gelernt. Alles, was mit unkontrolliertem Gerangel und St├╝rzen zu tun hat, wird gemieden (Fahrgesch├Ąfte, Reiten, Mannschaftssport, Spr├╝nge) und nach und nach habe ich Sachen f├╝r mich entdeckt, die funktionieren.
Die K├Ârperkenntnis, die Bewegung an sich und die gewonnene Ausdauer lassen sich in alle Lebensbereiche ├╝bertragen und werden dir helfen, mit mehr Wohlbefinden und St├Ąrke da durch zu kommen.
Meine Abl├Âsungen waren 1984 auf beiden Augen gleichzeitig.
Aus der Haltung ÔÇ×leiderÔÇť zum Sport ist ÔÇ×Gott sei Dank, dass es ihn gibt und dass ich tolle und reichhaltige intensive Erfahrungen machen durfte und mich entwickeln d├╝rfteÔÇť geworden. Zus├Ątzlich besteht eine ICP und auch daran arbeite ich. Wenn ich die Vorstellung vergleiche, was damals im Schulsport lief und dass ich letztes Jahr mit Begleitl├Ąuferin einen Halbmarathon gelaufen bin, das w├Ąre fr├╝her bewegungsmechanisch undenkbar gewesen, da liegen etliche Galaxien dazwischen. Auf dem Tandem habe ich 4 Fernfahrten in Gruppen Gleichgesinnter ├╝ber 1000 km hinter mir, einige Radrennen, eine gute Anzahl Marathons und zwei Ultramarathons.
Vielleicht hast du auch die M├Âglichkeit, dich kennen zu lernen, nat├╝rlich wenn an den Augen Ruhe eingekehrt ist.
Viel Erfolg !

LG ROP


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum