Sehbehindert mit Kind

rop @, Sonntag, 12. August 2018, 22:40 (vor 124 Tagen) @ LindaMe

Hallo Linda ,
Herzlich Willkommen hier im Forum! In erster Linie schreiben hier Leute, die eine Netzhautablösung hatten. Das hat mit Retinitis Pigmentosa nichts zu tun.
Dennoch gibt es hier ein paar ganz wenige Leute mit RP, mich inbegriffen.

Die RP schreitet unterschiedlich voran in Sch√ľben oder bleib doch mal stehen, wie sie sich verh√§lt, kann keiner voraussagen.

In meinem Fall waren die Kinder schon geboren, und ich habe die Diagnose erst sp√§ter bekommen. Aber ich glaube umgekehrt w√§re es mir sehr schwer gefallen, keine Kinder zu bekommen, denn sie bringen sehr viel Leben mit ins Leben und f√ľllen einen einfach positiv , wie es auch viele Aufgaben gibt, die im Leben mit Kindern zu l√∂sen sind.

Meine Familie hat gelernt, und ich nat√ľrlich auch, mit der RP umzugehen. Eigentlich sind alle mit in die Rolle hinein gewachsen. Es ist ja gut m√∂glich, dass ein Seh-Rest verbleibt und du musst ja nicht komplett erblinden. Ich w√ľrde die Sache nicht so negativ sehen und ich w√ľrde mich f√ľr Kinder entscheiden.

Kennst du PRO RETINA? Da findest du viele Informationen rund um RP.

Zus√§tzlich habe ich Netzhautabl√∂sung, Fr√ľhgeborenenretinopathie und hohe Kurzsichtigkeit.

LG ROP


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum