Makulaschichtforamen - OP sinnvoll?

joeb, Sonntag, 16. September 2018, 23:09 (vor 35 Tagen) @ Nephtys

Vielen Dank f├╝r deine Antwort.

Bei mir ist es wohl so, das sich aufgrund der Netzhaut OP im Laufe der Zeit eine epiretinale Gliose gebildet hat und diese zu dem Makulaschichtforamen f├╝hrt.
Im OCT Verlauf ist auch gut zu erkennen das dieses immer tiefer wird und mir mein AA daher jetzt zu der OP r├Ąt.
Ich muss halt nur bis zum 1.1.2019 wieder fit sein und zumindest einigerma├čen sehen k├Ânnen, weil ich da eben meinen neuen Job beginne.
Hoffe mal das dies hinhaut. Kommt jetzt halt auch darauf an, ob die Klinik hier auch schon eine OP Indikation sieht und wann ich einen OP Termin bekommen w├╝rde.

Wie lange ist man denn ca. nach so einem Eingriff krankgeschrieben und klappt das mit dem fit sein bis Januar?

Mir ist klar das mir niemand was versichern kann, aber wie sind eure Erfahrungen?

Vielen Dank nochmals


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum