Fragen zum Erfahrungsbericht von Anna

AnnaFrieda, Freitag, 19. Oktober 2018, 07:26 (vor 27 Tagen) @ Breiti66

Hallo Breiti66!

Ich bin Mitte Juli 2017 operiert worden und am 04. September in den Urlaub nach Mallorca geflogen. Das habe ich auch nur getan, weil mir zwei √Ąrzte das OK gegeben haben und die Flugdauer nicht sonderlich lang ist. Ich habe gefragt, was ich im Notfall tun soll und mir wurde versichert, dass es in Palma gute Augen√§rzte gibt, an die ich mich wenden kann. Jetzt ist die OP √ľber ein Jahr her und ich √ľberlege n√§chstes Jahr nach Thailand zu fliegen...ich w√ľrde bei Problemen immer erst bei meinem "Arzt des Vertrauens" in Deutschland anrufen. Klar ist eine Ferndiagnose nicht 100 % aussagekr√§ftig, aber das ist das einzige, das mich in so einem Fall etwas beruhigen w√ľrde. Bevor ich dort hinfliege informiere ich mich aber auch genau, an wen ich mich wenden k√∂nnte, bzw. wo die n√§chste Augenklinik ist.
F√ľr mich pers√∂nlich sind l√§ngere Flugstrecken seit den OP's immer ein kleines Risiko, da ich so weit von allem weg bin und es im Notfall meist um Stunden geht. Ich w√ľrde dir raten, einfach mal mit deinem Arzt zu sprechen, die k√∂nnen das immer ganz gut absch√§tzen.

Viele Gr√ľ√üe!
Anna


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum