Erschreckende Arztsituation - kein Termin für Kind möglich

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Dienstag, 08. Januar 2019, 12:54 (vor 160 Tagen)

Ihr Lieben,

heute möchte ich euch kurz bereichten wie die Augenarztsituation hier in den östlichen Bundesländern aussieht.

Meine Tochter, 5 Jahre, hat eine starke Hornhautverkrümmung und eine leichte Kurzsichtigkeit. Festgestellt wurde dies bei einem Augenarztbesuch beim Augenarzt meines Vertrauens, der leider keine Kassenzulassung hat.
Mir war es wichtig bei Ihr einmal auf die Netzhaut schauen zu lassen, und die Augen einmal druchchecken zu lassen.
Einen Termin beim Kassenarzt habe ich nicht gemacht, da ich ihr die Warterei von mehreren Stunden ersparen wollte.

Die TK akzeptiert natürlich die Brillenverordnung nicht.
Sehtest zur Einschulungsuntersuchung ergab, Sie hat nur einen Visus von 40 Prozent.
Also muss dringend eine Brille her.

Problem: ich bekomme keinen Termin für Sie in den nächsten 6 Monaten!!!
Der Terminservice der TK kann auch keinen Termin für uns arrangieren.

Ich werde die Kosten jetzt selbst übernehmen, da Sie die Brille jetzt braucht und nicht erst im Sommer.

Aber wo sind wir hier nur hingeraten, dass man Kinder, die Hilfe brauchen, nicht behandelt?!
Was ist das bitte für ein Gesundheitssystem?
Ich bin so richtig wütend und sauer!

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum