Erschreckende Arztsituation - kein Termin für Kind möglich

TanjaM, Riedstadt, Samstag, 12. Januar 2019, 14:08 (vor 225 Tagen) @ KAtharina

Ich glaube nicht, habe es aber noch nicht selbst ausprobiert, da mich daran gestört hat, dass man nicht zu seinem bekannten Arzt kommt.

Hier steht nochwas dazu
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Terminservicestelle

Die Terminservicestelle muss den Anrufenden innerhalb einer Woche einen Behandlungstermin bei einem Facharzt anbieten. Die Wartezeit zwischen dem Anruf bei der Terminservicestelle und dem zu vermittelnden Termin darf nicht mehr als vier Wochen betragen. Von dieser 4-Wochen-Frist sind alle Routine- und Vorsorgeuntersuchungen sowie Bagatellerkrankungen ausgenommen. Sofern eine Terminvermittlung in dieser Frist nicht möglich ist, muss die Terminservicestelle dem Versicherten innerhalb einer Woche einen Behandlungstermin in einem Krankenhaus anbieten.


Ich habe auch mal die TK wegen eines Termins in der UNI Heidelberg um Hilfe gebeten und zu hören bekommen, dass sie auch nur dort anrufen können aber mir keinen Termin verschaffen können. Das kann ich auch noch alleine. Es war aber vor der Einrichtung dieser Terminservicestellen.

Gruß Tanja


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum