Seheindruck :-/

die HEIKE, Nordhessen, Mittwoch, 23. Januar 2019, 08:17 (vor 145 Tagen) @ Birgit56
bearbeitet von die HEIKE, Mittwoch, 23. Januar 2019, 08:24

Moin Birgit,

vielen Dank f├╝r Deine Anwort.

Schiefes und verzerrtes Sehen in allen m├Âglichen Formen hatte ich bereits nach der ersten OP (vor allem Fenster-und T├╝rrahmen und Fliesen).

Das geht mir auch so. Geflieste B├Âden/W├Ąnde stehen auf meiner Negativ-Liste ziemlich weit oben.
Genau wie die deformierten Gesichter (mein eigenes eingeschlossen)

Seitdem verbessert mein Sehverm├Âgen sich immer noch.Von nur Handbewegungen im Juli 2018 bis zu momentan 50 % Sehkraft.

Das freut mich echt f├╝r Dich.

Hat sich denn das Verzerrte/Deformierte auch verbessert? Also, hat sich das verringert?

Mein Visus hat sich bisher nicht verschlechtert, seit ich wieder mit dem operierten Auge sehem kann.

Die Doppelbilder sind fast weg. Hier muss das Gehirn erst die neue Situation lernen und das bessere Auge ├╝bernehmen.


Das klappt bei mir leider wegen des nunmehr doch gro├čen Unterschieds (immerhin 25 Dioptrien) leider gar nicht und wird lt. Aussagen der ├ärzte auch zuk├╝nftig nicht funktionieren. Jedenfalls nicht mit Brille (bei bis zu -5/6 Dioptrien konnte ich das immer).

Mit Kontaktlinse beim gesunden Auge ging's schon ganz gut, ist leider aber f├╝r mich auf Dauer keine L├Âsung.

Wirklich helfen kann ich dir mit meinen Worten nicht, aber vielleicht etwas Mut machen und einen gro├čen Sack Geduld mitschicken!


Das ist wirklich nett, vielen Dank daf├╝r und es hilft wirklich!


Es ist ja nicht nur meine eigene Situation. Der Rest des sonstigen Alltags bzw. der "Ablauf" im Familienleben muss ja auch irgendwann weitergehen. Aber ist ja etwas, was bei allen hier im Forum so ist...


LG
die HEIKE


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum