Erfahrungen nach der Ölentnahme?

Netzifrischling @, Dienstag, 12. März 2019, 06:55 (vor 192 Tagen) @ viva

Hallo Viva, erstmal Hut ab, das du die Op ohne Narkose überstanden hast.


Nach der Öl ex fand ich es auch eher wie ein Spaziergang und war ambulant bei mir. Die Sehstärke hatte sich aber schon verändert und die alten Brillengläser passten nicht mehr. Doch mittlerweile habe ich zwischen 80 und 100% das hatte ich davor nie.


Mein Arzt hat mit der Katarakt op auch gewartet damit das Auge sich erst mal erholen kann und man sieht ob es eine erneute Ablösung gibt.
Der graue Star kam dann aber ziemlich schnell, innerhalb 3 Monaten hatte ich 0%.
Auch danach war ich sehr schnell fit.


Deine schwarzen fliegen werden vermutlich nicht mehr weg gehen.. Die Ringe mit hell drin auch teilweise nicht. Es wird sicher Rest Öl geben das man nicht vollständig entfernen kann. Heute noch beim runter schauen oder manchmal auf dem Rücken seh ich ihn noch.. Aber das Gehirn gewöhnt sich dran und blendet es teilweise aus.


So und mit Sport wäre ich sehr sehr vorsichtig. Du als Mann brauchst deine Energie auch für Einkäufe, sprudelkisten schleppen usw.. Fahard fahren ist nicht so toll wegen den Erschütterungen, da wäre ein Heimtrainer die Lösung. Es gibt auf dieser Seite auch Verhaltensregeln die empfohlen werden.

Übrigens, sah ich nach den ersten 2 ops auch aus wie verprügelt.. Komischer Weise die anderen 4x bei einem anderen Arzt überhaupt nicht.. Ich würde fast behaupten das liegt am Operateur..


Liebe Grüße und alles Gute.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum