Makulaödem und nun?

die HEIKE, Nordhessen, Donnerstag, 02. Mai 2019, 20:16 (vor 22 Tagen) @ KAtharina
bearbeitet von die HEIKE, Donnerstag, 02. Mai 2019, 20:31

Jepp, in der Augenklinik vor Ort (zweimal) und eins jetzt in der operierenden Klinik in Frankfurt/Höchst. Die haben das dort auch erst diagnostiziert (zusammen mit einer Fluoreszenzangiographie).


Aber das OCT ist schon die beste Möglichkeit das zu kontrollieren, oder? Für mich als Laie völlig sinnfrei, dass die GKV das nicht zahlt. Versuchen werde ich das dann trotzdem. Ich hab eh schon genug graue Haare durch den Papierkram mit diversen Institutionen, da kommt's also darauf nicht mehr an ;-)


Mir kam das als Frage in den Sinn, weil vll.die Klinik ein besseres Gerät hat?! Da kann ich aber natürlich auch (mal wieder) daneben liegen:-D


Bedeutet bei Dir, dass Du zwei Untersuchungen immer selbst zahlst?

LG
die HEIKE


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum