Makulaödem und nun?

Ralph452 @, Freitag, 03. Mai 2019, 19:10 (vor 74 Tagen) @ die HEIKE

Hallo die Heike ,

Da ich schon seit ca 8 Jahren mit einem Ödem zu kämpfen habe ,kontaktierte ich 2015 meine Krankenkasse und die lehnte es nach drei Einsprüchen ab.Da ich in einem Alter bin ,wo ich weiß das Thema Augenerkrankungen wird mich bis zu meinem Lebensende begleiten , beschloss ich zu klagen ( der Rechtsstreit und der Ausgang ist hier veröffentlicht) .
Ich würde dir also raten , mit der KK Kontakt aufzunehmen und das Urteil auch als Druckmittel zu verwenden, da es auf das Jahr hingesehen ca 350 Euro sind, die du selbst bezahlen musst.
Ich bekomme nach dem Urteil zwei OCT im Jahr gezahlt.
Zum Thema Veränderungen des Ödems , kann ich dir sagen, das mein Ödem im Moment ruhig und fast trocken ist. Die Eindellung ist noch zu Sehen , aber es ist aktuell keine Veränderung da. Man muss noch dazu sagen, das meine OCT Werte bis vor einiger Zeit sehr sehr kritisch waren .
Also kann es auch im Einzelfall eine Rückbildung stattfinden .

Gruss aus Saarbrücken Ralph452


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum