Schmerzen: wie lange nach OP?

die HEIKE, Nordhessen, Samstag, 31. August 2019, 19:00 (vor 15 Tagen) @ Kyra
bearbeitet von die HEIKE, Samstag, 31. August 2019, 19:05

Hallo Heike,
ja, das war das Auge mit der Netzhautabl√∂sung. Der Arzt sagte nur : ‚ÄěWir entfernen Ihre Linse, da nach der OP sich oft grauer Star entwickelt. Da m√ľssen Sie nicht in 1 Jahr wieder operiert werden. Wir nehmen eine Kunstlinse, die dieFehlsichtigkeit nicht ausgleicht, sondern dem rechten Auge angepasst ist. Evtl. muss die Brille angepasst werden.‚Äú Das war alles in Bezug auf Beratung Kunstlinse.
Deshalb sind mein Mann und ich ganz schön sauer, wenn ich demnächst links stärkere Gläser brauche. Toll ist, dass ich links schon lesen kann.

Dann wurde Dir offensichtlich eine IOL implantiert, die die N√§he ausgleicht. F√ľr die Ferne brauchst Du dann auf jeden Fall noch eine Brille.

Wenn man die Ferne auf Null ausgleicht (da bräuchtest Du halt eine Leserille), ist es halt davon abhängig, wieviel Dioptrien das andere Auge hat. Wenn der Unterschied zwischen beiden Augen zu groß ist, bildet das Gehirn alle Bilder doppelt ab. Das macht wirklich keinen Spaß und gibt ordentlich blaue Flecken, wenn man nicht unterscheiden kann, wo der Tisch wirklich steht.


Die Schulter-OP ist mein n√§chstes Projekt f√ľr Oktober. Dann bin ich wieder gefangen zu Hause...

LG
die HEIKE


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum