PVR + epireptinale Gliose - bin verwirrt

LSFPH, Montag, 21. Oktober 2019, 15:34 (vor 29 Tagen) @ Michael_03

Jetzt wird es noch verwirrender.

Hatte im Krankenhaus angerufen, weil der Bericht noch nicht postalisch, wie erst behauptet, zugeschickt wurde.

Dann kam aber heraus, es gebe noch keinen Bericht, das w├╝rde erst nach der finalen Diagnose dann kommen (wollte aber einen haben, da ich am Donnerstag zur Kontrolle bei meinem Augenarzt bin).

Habe die Dame am Telefon dann so nach den ersten Befunden befragt.

Von PVR steht wohl nix mehr im Bericht - daf├╝r aber eine PDR bzw. NPDR - ohne Makula├Âdem.

Irgendwas mit Diabetes, wie ich gelesen habe, dabei hab ich das nicht.

Hab eine Quelle gefunden, dass sowas aber auch postoperativ auftreten kann, aber nach einigen Wochen eigenst├Ąndig weg gehen kann wenn man Gl├╝ck hat.

Daher vielleicht die Wartezeit.

Eine schwere Gliose steht aber nach wie vor im Bericht.

Und PPV Op, wenn in knapp 4 Wochen kein R├╝ckg├Ąng.

Irgendwie alles komisch..


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum