Normal arbeiten nach NHA?

Zoe, Aachen/NRW, Mittwoch, 13. November 2019, 14:57 (vor 30 Tagen) @ Gebhard

Hallo Gebhard,

erst einmal, ich kann gut verstehen, dass Du Angst/√Ąngste hast. Erst recht, da Deine Behandlungserfolge ja nicht mit soviel Gl√ľck verbunden waren.
Ob der AA falsch diagnostiziert oder schlecht beraten hat, sei mal dahingestellt. Man kann jetzt zur Untersuchung sein und die NH liegt an, sp√§ter kann sie sich trotzdem l√∂sen. Ich habe √ľber Jahre Hinweise (Blitze und auch schon mal schwarze Flecken) gehabt, kleine L√∂cher wurden schon mal gelasert. Ich war h√§ufiger mit Symptomen, Blitzen, sonderbaren Dingen, die ich pl√∂tzlich sah in der Notfallsprechstunde. Vor der Abl√∂sung hatte ich null Symptome.
Ich traue mich k√∂rperlich fast alles wie vorher. Beim Sport traue ich mich keine Arten mit Ersch√ľtterung mehr (Laufen, Trampolin), bei der (Haus)arbeit denke ich manchmal, ich sollte etwas weniger schwer tragen.
Ich fliege schon immer ungern und meine Bedenken haben zugenommen.

Normal arbeiten kann ich bis auf die zunehmende Einschr√§nkung durch den grauen Star, bin allerdings auch Schreibtischmensch. Der Bildschirm steht auf - f√ľr die Kollegen/innen gew√∂hnungsbed√ľrftiger - Gr√∂√üe.

--
Gruß Zoe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum