NHLoch->NHAblösung?

Nanami, Freitag, 24. Januar 2020, 22:59 (vor 34 Tagen) @ Sweety_xp
bearbeitet von Nanami, Freitag, 24. Januar 2020, 23:28

Hallo Sweety,
ich bin genau so ein Patient der "nur" Löcher hat. Ich habe zwei auf dem rechten Auge und eins auf dem linken. Dazu viele dünne Stellen, so dass der Doc meinte, wir sehen uns sicher öfter.
Das macht klar keinen Mut, das stimmt. Aber Löcher bedeuten nicht unumgänglich das sich die Netzhaut irgendwann löst. Sie löst sich durch die Löcher nur wenn Löcher nicht oder zu spät versorgt werden und dadurch der Unterdruck im Auge abfällt. Das bedeutet Besuche zum Augenarzt werden einen ein Leben lang begleiten.
Hat man Dir denn was beim lasern der Löcher gesagt? Was Du für ein Risiko hast zur NHA?
Der erste Befund war bei mir vor zwei Jahren. Seit dem gehe ich alle 6 Monate zur Netzhautkontrolle, und immer wenn ich das Gefühl habe etwas stimmt nicht, ich sehe Blitze oder so. Auch auf Verdacht - lieber einmal mehr nachgesehen.
Ganz ehrlich, ich denke es gibt sogar viele Menschen, die dünne Stellen oder Löcher in der Netzhaut haben, und es wird nie festgestellt. Das kann ein Leben lang so gut gehen. Damit will ich Dir Mut machen! Aber es kann auch nicht gut gehen. Man muss das Thema ernst nehmen und immer kontrollieren lassen.
Such Dir einen Augenarzt dem Du vertraust und versuche Dinge zu vermeiden, mit dem Du zu viel Druck im Kopf aufbaust wie schwer heben, Kopfstand, usw., oder hohe Erschütterungen hast wie Trampolin springen oder dergleichen. Aber verbiete Dir das leben nicht, ich mache weiterhin Yoga zum Beispiel, bleibe nur nicht zu lange Kopfüber.
Und ganz wichtig, achte auf Symptome und immer wenn Du denkst es ist was komisch, sofort zum Arzt, notfalls ins KH, nicht bis Montag warten (Klassiker ;-) )
Als Referenz, ich bin 34 und kurzsichtig (-5 Diop.). Hohe Kurzsichtigkeit erhöht leider das Risiko zur dünnen Netzhaut, da das Auge länger wird und die Netzhaut mitziehen muss.
Ich hoffe ich konnte Dich beruhigen. Vorsichtig bleiben, aber auch keine Panik kriegen. Die Menschen, bei denen alles gut geht suchen sich meist keine Hilfe im Netz. Deswegen findet man oft nur die Fälle in denen es nicht gut gegangen ist. Was nicht heißt, dass es nicht gut gehen kann - und das für immer! Am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht das Ende :-)
Ganz liebe Grüße und ich drücke uns beiden die Daumen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum