Ich habe bald keine Ideen mehr - Skotome.

Cola, Dienstag, 30. Juni 2020, 22:30 (vor 11 Tagen) @ pma

Hallo pma,

es tut mir leid, dass du gerade die gleichen √Ąngste durchmachen musst, die ich damals durchmachen musste (und die auch heute in Stresssituationen gerne noch mal hochkommen).

Vom Normaldruck-Glaukom habe ich bisher noch nichts geh√∂rt. Bei einem kurzen Blick in den Wikipedia-Eintrag las ich aber, dass man dann typische Ver√§nderungen an der Papille hat. Die h√§tte der Augenarzt mit der Spaltlampe sehen m√ľssen, denke ich.
(Probleme mit meinem Blutdruck habe ich √ľbrigens nicht. Der liegt i.d.R. bei 120/80).

Und ich denke schon, dass du keine Angst vor Retinitis pigmentosa haben musst. Soweit ich weiß, handelt es sich dabei um einen eher schleichenden Prozess, der sich zuerst durch eine Nachtblindheit äußert (dass du im Augenzentrum bei Dunkelheit nichts sehen kannst, ist wirklich absolut normal. Da sind einfach keine Stäbchen). Ich denke, die Augenärzte hätten einen Verdacht geäußert bei all den Untersuchungen, die sie jetzt vorgenommen haben.

Übrigens - was ich offenbar im Laufe meiner Beiträge gar nicht erwähnt hatte, war eine eher wage Verdachtsdiagnose von der Augenklinik damals: Z.n. Multiple Evanescent White Dot Syndrom. Vielleicht kannst du dir dazu auch mal etwas durchlesen.

Ich war erst vor Kurzem beim Augenarzt zur Kontrolle. Visus ist noch immer bei 1, keine Auff√§lligkeit bei der Spaltlampenuntersuchung. 2017 wurde auch noch mal eine Gesichtsfelduntersuchung vorgenommen, die unauff√§llig war. Trotzdem sind meine Skotome noch unver√§ndert da. Ich habe auch noch h√§ufiger diese aufleuchtenden Flecken und Punkte. Meistens gehen sie nach wenigen Sekunden wieder weg. Gelegentlich macht mir das auch heute noch Angst, aber bisher - toitoitoi - gab es keine weiteren bleibenden Sch√§den. Mir hatten s√§mtliche Augen√§rzte √ľbrigens versichert, dass sie nicht an eine Erblindung glauben (ich wurde sogar fast ein wenig bel√§chelt). Vielleicht macht dir das etwas Mut.

Wenn du alle Untersuchungen hinter dir hast, ist es wichtig, einigerma√üen Vertrauen zu schenken, dass die √Ąrzte gr√ľndlich waren (ich wei√ü, das f√§llt schwer). Und dann solltest du aufh√∂ren, deine Augen dauernd zu beobachten. Ich mache das auch noch gelegentlich und kann mich dann vollkommen hineinsteigern. Auf einmal wirken optische, physiologische Ph√§nomene, die vermutlich jeder hat, bedrohlich. Ich gebe dir ein paar Beispiele: Floaters, das Scheerer-Ph√§nomen, der blinde Fleck oder der Troxler-Effekt.

Ich dr√ľcke dir die Daumen, dass deine Augen schnell zur Ruhe kommen. Vielleicht kannst du hier ja in dem Beitrag noch weiter berichten!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum