Ein Jahr nach Netzhautablösung

WidePupil, Donnerstag, 27. August 2020, 16:55 (vor 34 Tagen) @ Oliver

Hallo zusammen,

Also bei meinem linken operierten Netzhaut Auge hat sich in dem Jahr nach der Op nicht viel verändert,

Hast du denn mal Tropfen bekommen, um zu testen, ob der Nerv überhaupt noch funktioniert? Also, ob die Pupille sich theoretisch wieder zusammenziehen könnte, wenn sie müsste? So war es bei mir. Ich habe die Tropfen (vor einem halben Jahr) ca. zwei Wochen lang genommen und dann wurde es besser. Auch in den letzten Tagen noch. Bald kann ich, glaube ich, meinen User-Namen ändern, hurra!!!

ich habe dort 20 Prozent und kann auch nichts mehr lesen auf dem Auge auch mit Brille nicht.Die Pupille hat einen Durchmesser von ca. 1 cm der bisher immer gleich geblieben ist ( also meine Pupille wird weder größer noch kleiner sie bleibt immer gleich ob hell oder dunkel)

Mein Augenarzt meinte damals, dass das schon mal passiert, dass der Nerv bei so einer OP beschädigt werden kann und dass es dann wichtig sei, eine gefärbte Kontaktlinse mit "simulierter kleinen Pupillenöffnung" einzusetzen, da sonst - durch die hohe Sonneneinstrahlung - das Risiko, an Augenkrebs zu erkranken, enorm steigt...

Ich sehe auf dem operierten Auge alles verschwommen (da hilft auch keine Brille)

Also, als meine Pupille noch wie ein tiefer Brunnenschacht aussah, habe ich viiiiel schlechter mit dem Auge gesehen. Mein AA hat mir dann mal eine Karte vor das Auge gehalten, wo ich durch einen milimeterkleinen Schlitz gucken sollte und - tadaa - dadurch sah ich viel schärfer. - Hat trotzdem noch ewig gedauert, bis das Auge wieder auf Licht reagiert hat. Ich habe es ein bisschen geübt, in dem ich vor dem Spiegel immer ins Dunkle geschaut und dann in den hellen Spiegel und der Pupille befohlen habe, sich zusammenzuziehen, lach!! Mag Quatsch sein, aber irgendwie hat mir das Gefühl gut getan, das Auge zu trainieren ;-)

Ich versuche es jetzt mit Homöopathie vielleicht tut sich doch noch etwas bei dem Auge.

Man soll nichts unversucht lassen! Die größte Sorge ist wohl bei jedem, dass das Gleiche auch mit dem zweiten Auge passiert. Oder die NH nochmal reißt. Oder man vollends die Sehkraft verliert...
Ich mache jetzt öfters mal "Gymnastik" - Also, Augen schließen und nach rechts, links, oben, unten und im Kreis führen.
Ob überflüssig oder nicht - who knows? Egal, ich mach's!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum