Membran aif der Netzhaut

Xenopus, Mittwoch, 09. September 2020, 11:31 (vor 15 Tagen) @ Olga

Hallo Olga,

habe diese Diagnose genau gestern bekommen als Folge einer ausgiebigen Laserung bei beginnender NHA vor 2 Jahren (medizinisch: epiretinale Gliose mit NH Verdickung).

Wie lange ich das Problem schon habe wei├č ich nicht, weil die letzte OCT vor 2 Jahren gemacht wurde und die jetzige auch nur auf meinen ausdr├╝cklichen Wunsch, weil ich einen Fleck vor dem Auge wahrnehme und etwas verschwommen sehe.

Ende Oktober habe ich jetzt eine Angiographie in Freiburg am UniKlinikum und dann mal sehen.

Eine Membranabtragung erfordert eine Vitrektomie und dadurch ist das Risiko f├╝r eine weitere NHA deutlich erh├Âht. Ich habe eine sehr d├╝nne Netzhaut, da mein Visus vor meinen Katarakt-OPs -6 Dioptrin war und ├╝berlege es mir 2 oder 3x, bevor ich so eine Operation in Kauf nehme.

Ma├čgeblich w├Ąre f├╝r mich, wenn ich nicht mehr Auto fahren und meinen Beruf als medizinische Kodierfachkraft (also am PC) nicht mehr aus├╝ben k├Ânnte.

Hierzu ein interessanter Beitrag zu der Frage, ob der Pucker nicht doch zu viel operiert wird. https://www.youtube.com/watch?v=k4u861H_WMo

Liebe Gr├╝├če

Sylvia


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum