Netzhautriss/Ablösung Symptome

Malia031297, Sonntag, 25. Oktober 2020, 17:30 (vor 34 Tagen)

Hallo an alle Forumsmitglieder :)

Ich bin neu hier im Forum, habe schon nach ähnlichen Einträgen gesucht aber leider keinen passenden gefunden. Bitte entschuldigt falls es bereits ähnliche Einträge gibt.

Mein Problem ist panische Angst vor einer Netzhautablösung. Ich bin gerade erst mit meinem Studium fertig geworden und habe Angst meine Sehkraft weitgehend zu verlieren und deswegen Arbeitsunfähig werde, bevor ich überhaupt angefangen habe zu arbeiten.

Zu meiner Vorgeschichte. Ich habe Pharmazie studiert und bin gerade mit dem 2. Staatsexamen fertig geworden. Durch monatelanges 12 Stunden am Tag lernen (meist mit IPad)hatte ich nach Ende der Prüfungen Augenflimmern und konnte nicht selbst entscheiden ob es eine Migräne mit Aura war oder Netzhautzug, deswegen bin ich zum AA, welche mit Weitstelltropfen und Lampe meinen Augenhintergrund untersuchte. Sie meinte sie kann keinen Riss/Loch entdecken aber auf dem rechten Auge sind kleine Dellen (die habe ich aber schon ewig) die Dellen behandelt man nicht meinte sie, ich soll bitte weiter leben wie bisher denn ob ich zu der Gruppe Kurzsichtigen gehöre die eine Netzhautablösung bekommen oder zu denen die keine bekommen kann keiner vorhersagen. (Ich hatte gefragten ich wegen meiner Kurzsichtigkeit oder der Dellen mein Leben lang auf Sport verzichten muss) Sie hätte auch Patienten mit -15 die nie Probleme hatten. Ich solle aber trotzdem einmal jährlich kontrollieren lassen (öfter sei nicht nötig, habe ich auch nachgefragt) und auf typische Symptome achten und im Notfall sofort in eine Augenklinik.

Seitdem achte ich ständig auf alle möglichen Symptome, würde am liebsten jede Woche zum AA gehen und habe quasi keine Lebensqualität mehr, da ich ständig daran denke und mir mittlerweile nicht sicher bin ob ich mir manche Dinge nur einbilde. Ich mache eigentlich sehr gerne Sport, vorallem Fitnesstraining im Fitnessstudio/zuhause, joggen und Radfahren. Eigentlich war die Diagnose die gleiche wie schon vor 6 Jahren aber trotzdem würde ich seitdem am liebsten nur im Bett liegen damit ja nichts passiert.

Ich bin fast 23 Jahre alt und komme mir -5,25 (R) und -5,75 (L) vor wie der kurzsichtigste Mensch der Welt. (Habe meine ganze Jugend quasi nur gelernt und gelesen)

Ich würde mich freuen falls mir jemand beschreiben kann wie er die Netzhautablösung oder auch nur Risse bemerkt hat, da ich im Internet immer nur ‚,Blitze, Russregen, Schwarzer Vorhang,, lese aber nirgendwo steht wie stark die Blitze sind. Sieht man sie deutlich oder muss man extrem darauf achten? Sind sie ständig da oder nur ab und zu? Bleiben sie ein paar Sekunden oder reicht ein einziger Blitz aus um einen Netzhautriss anzuzeigen?

Es wäre lieb wenn ihr auch noch dazu schreiben könntet welche Sehstärke ihr habt und wie alt ihr ca wart als es passiert ist, aber das müsst ihr natürlich nicht. Mir ist bewusst dass jeder Mensch andere Symptome hat und ich durch mein Studium auch Hypochondrie gefährdet bin. Ich bin trotzdem wirklich sehr sehr sehr dankbar für jeden Eintrag.

Ich möchte mich schon mal im Voraus bedanken für eure Hilfe!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum