Augenarzt verweigert Behandlung

Lavazza84, Donnerstag, 05. November 2020, 18:41 (vor 25 Tagen) @ Olga
bearbeitet von Lavazza84, Donnerstag, 05. November 2020, 18:45

Hallo Olga!

Wann hat sich dieses Membran gebildet?
Ich hatte vorhin auch mit einem anderen AA telefoniert, der sich die Sache angesehen hatte, als ich im Urlaub war. Der warnte mich vor der Membranbildung und riet auch dazu, es lieber zu beobachten.

Ich habe gl√ľcklicherweise einen neuen AA in der Stadt. Das war auch dieser, der sagte, ich soll mir eine 2. Meinung in der Klinik einholen und gab mir die √úberweisung mit. Der "neue" AA ist sehr erfahren (25 Jahre in der Netzhautchirurgie gearbeitet) und auch empathisch. Er rief mich nach Feierabend an und hat l√§nger mit mir gesprochen und meinte auch, dass man so mit Patienten auf keinen Fall sprechen sollte, da es sie noch mehr verunsichert. Er hat selbst Patienten wie mich, die laufen seit Ewigkeiten mit derselben Diagnose herum und es passiert nix.

Ich habe auch erfahren, dass der AA, der mir einen Tritt gegeben hat, Gesch√§ftsmann ist. Ich kenne jemanden, deren Bekannte als A√Ą dort nicht lange gearbeitet hat. Zitat: Fachlich top, aber Priorit√§ten woanders.

Gut, dass ich auf mein Bauchgef√ľhl geh√∂rt habe.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum