Blitze ohne Glaskörper?

Dirkules, Sonntag, 15. November 2020, 10:54 (vor 16 Tagen)

Hallo,
ich hatte meine Vitrektomie vor 6 Wochen. Dabei wurden Glaskörperreste belassen, um die eigene Linse zu schützen. Nun blitzt es bei mir unten rechts auf, wenn ich nach oben links - dann nach unten rechts und wieder zur Mitte sehe. 2 Augenärzte meinten jetzt, dass soweit alles unauffällig sei. Aber irgendwas muss die Blitze ja auslösen bzw ziehen.

Der restliche Glaskörper ist angeblich zu weit vorn für die Stelle und man sieht auch keine Traktion.

Nur mache ich diese Bewegung beim Arbeiten recht häufig, in geringerem Umfang. Es muss doch eine Möglichkeit geben, die Ursache zu finden ehe etwas einreist.

Da es spiegelverkehrt ist, müsste es im Auge oben links sein und da wurde nie etwas gemacht.

Ich hatte eine Miniablösung bei 6 Uhr - das wurde vereist. Und links daneben wurde noch eine Stelle gelasert... Aber oben wurde nie etwas gemacht und es heißt, dass die Narbenbildung nicht so stark ist, dass es die komplette Netzhaut durchzieht.

Gibt es keine Untersuchungsmöglichkeit, bei der man die Netzhaut so abbilden kann, dass man sieht, ob doch ein Glaskörperrest zieht? Wenn es denn die Ursache ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum