Fragen nach Makulaforamen OP

penzer @, Luckenwalde, Dienstag, 17. November 2020, 18:52 (vor 13 Tagen)

Hallo,
ich bin nun vorigen Montag operiert wurden und h√§tte ein paar Fragen. Bei der OP wurde ein Stelle gefunden, die sehr d√ľnn sei und die wurde dann mit einer Kyro (nennt man das so?) behandelt. Freitag bin ich noch mal in die Bereitschaftssprechstunde der OP Klinik, weil ich mir unsicher wegen der etlichen schwarzen, herumschwimmenden Punkte war. Wie ich aber gelesen habe w√§re das bei einigen normal, was mir heute zur Kontrolluntersuchung die √Ąrztin auch best√§tigte. K√∂nnten winzige Gewebereste sein.Bei der Vorstellung am Freitag hat sich der Arzt sehr viel Zeit genommen und entdeckt das die mit Kyro behandelte Stelle nich so richtig anliegt. Er holte dann den noch anwesenden Chefarzt hinzu, der die Stelle dann noch mal gelasert hat. Kennt das jemand so? Ist das jetzt eine Schwachstelle? Heute beim Termin war die √Ąrztin mit dem Auge insgesamt zufrieden. Gasblase ist auch nur noch im unteren Drittel.
Wegen der Zur√ľckhaltung beim Lesen wollte ich noch fragen, ob das auch gilt, wenn man das operierte Auge geschlossen h√§lt und nur mit dem gesunden Auge ab und zu liest?
Vielen Dank im Voraus.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum