Nur 5 Monate nach Vitrektomie - Der Katarakt ist da!

Vanessa, Dienstag, 12. Januar 2021, 23:49 (vor 15 Tagen) @ Andreas19

> Ich bin momentan einfach sehr verunsichert weil es sich fast t├Ąglich verschlechtert und ich nicht richtig einsch├Ątzen kann, welche Rolle die Linse und welche Rolle die Netzhaut spielt.
[quote]Aber das werde ich ja nach der OP dann wissen...

[/quote]

Meine Geschichte war und ist, wenn ich die der anderen lesen, eher sehr glimpflich gewesen und auch bis dato sehr gut verlaufen! Das kann ich r├╝ckblickend sagen.
Allerdings hat mich das alles letztes Jahr trotzdem komplett aus der Bahn geworfen und mir allen Lebensmut genommen. Den habe ich allerdings seit dem Linsenaustausch wieder zur├╝ck. :-)

Du hast nur noch ein noch funktionierendes Auge. Das war bei mir ja nicht so.
Ich m├Âchte auch nichts falsches sagen, da ich kein Arzt bin: nur hat mein AA mir versichert, dass ich mit der neuen Linse nat├╝rlich wieder sehen werde. Das was f├╝r mich, bzw f├╝r jeden Betroffenen die allergr├Â├čte Sorge ist, steht f├╝r ihn au├čer Frage.

Beim Linsenaustausch besteht halt das geringe Risiko einer Netzhautabl├Âsung. Hat man zudem eine Netzhaut-Op hinter sich, erh├Âht sich das Risiko. Damit muss man leben und das kann einem kein AA nehmen.
Ich w├╝rde mir dar├╝ber im Moment allerdings gar keine Gedanken mache, weil du eh keinen Einfluss darauf haben wirst.
Das ist leicht gesagt, ich wei├č.;-)

Alles Gute dir :-)

LG
Vanessa:-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum