Katarakt OP bei ROP

rop @, Donnerstag, 28. Januar 2021, 23:16 (vor 37 Tagen) @ Corinna

Hallo Corinna,

Ich hatte aufgrund ROP die Katarakt Operationen 2005, ich war noch keine 40. vorher hohe Myopie -21 -23 so ungefähr.

Der Katarakt muss bestimmt vorsichtiger operiert werden.
Zur Vorbereitung wird sowieso der Augapfel ausgemessen, um zu schauen, wie groß der Anteil der zu langen Achse und wie groß der Anteil der zu hohen Brechkraft der Linse an der Myopie ist. Daraus kann dann errechnet werden, mit welchen Werten die IOL eingesetzt wird.
Bei mir hatten sich zusätzlich die Zonulafasern aufgelöst und die IOL musste mit einem Ring stabilisiert werden.

Lasse dich auf jeden Fall auf kurzsichtig einstellen, so dass du in der Nähe die größte Schärfe hast, denn das bist du gewohnt. Was sollen 5% Visus in der Ferne machen? Nicht viel. Daher sind Alltagstätigkeiten in der Nähe wichtiger.

Lass die OP auch am besten stationär unter Vollnarkose machen.
Im Gegensatz zu weniger stark kurzsichtigen Augen ist das Risiko f√ľr eine Netzhautabl√∂sung bestimmt erh√∂ht. Auch muss geschaut werden, wie stabil die Netzhaut ist und wo was wegen der ROP operiert wurde (Cryo, Plombe, Cerclage?).

LG ROP


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum