Nur 5 Monate nach Vitrektomie - Der Katarakt ist da!

fth68 @, Samstag, 30. Januar 2021, 17:49 (vor 33 Tagen) @ Andreas19

Hallo Andreas,

Nun ist dadurch der Augendruck massiv angestiegen (36!) und ich darf wieder mein Lieblingmedikament Glaupax nehmen.

Offenbar bist Du ein Steroid-High-Responder. Aber keine Panik, das geht ja normalerweise per Medikament schnell wieder runter.

Es w√ľrde mich sehr interessieren, wie bei euch der Verlauf nach Katarakt-OP war. Hat jemand ein Makula√∂dem bekommen?

Ja, ich. Ist als 'Irvine-Gass-Syndrom' nach Katarakt-OPs bekannt und mit ca 1:100 als Chance aufgelistet. Bei meiner ersten Katarakt-OP 2017 hatte ich es nicht bekommen, aber bei meiner zweiten 2020 hat es mich erwischt.

Ich hatte dann 3 "Wellen" √° circa 10 Tage dieses Syndroms, die jweils mit Glaupax und Nepafenac zur√ľckgedr√§ngt werden konnten. Seit Anfang November war es nicht mehr aufgetreten und ich hoffe, das bleibt auch so. Da es keinen einheitlichen Therapiestandard f√ľr das IGS gibt, kann man mehrere verschiedene Dinge probieren. Cortison hinter's Auge ist halt auch eine davon, eine konservative Therapie mit Nepafenac eine andere.


LG, Thorsten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum