Vitrektomie Makulaforamen

fth68 @, Sonntag, 28. Februar 2021, 12:11 (vor 43 Tagen) @ penzer

Hallo,

Mit der Katarakt-OP wird man Deine Augen dann ja wahrscheinlich in etwa denselben Visusbereich angleichen wollen. Dann wird's auch wieder mit Brille gehen.


Die OP's waren ja im November/Dezember. Sollte man mit der Katarakt-OP noch warten? Der AA hat ja auch nix von Grauen Star gesagt, das es jetzt schon notwendig wäre. Soll im Herbst wieder vorsprechen:-(

Ich w√ľrde zumindest bis 6 Monate nach der letzten OP warten, bis das Auge sich wieder vollst√§ndig erholt hat und sich als stabil erwiesen hat, bevor ich wieder eine neue OP draufsetze.

Ich nehme an, dass Du jetzt erstmal ohnehin engmaschig (also 1x pro Quartal) von Deinem AA kontrolliert wirst, oder? Dann kann er Dir ja bei jeder Untersuchung auch immer den Zustand der Katarakt aus seiner Sicht mitteilen und eine entsprechende Empfehlung geben.

Bei mir merkte ich nach der OP recht schnell (innerhalb von 6 Wochen) die Auswirkung der Katarakt an einer stark ver√§nderten Dioptrie, die w√∂chentlich immer tiefer in den Minusbereich abrutschte (-0,25 pro Woche). Mit wechselnden 2-Wochen-Kontaktlinsen habe ich das Spiel dann immer so lange ausgeglichen, wie der Visus noch gleich blieb. Nach ca. 4 Monaten und ca. -9 Dioptrien fing dann auch der an, abzusinken und dann habe ich mir den Termin f√ľr den Linsenaustausch geholt.

Kann das Sehvermögen des operierten Auges auch schwanken.

Klar doch, gute oder schlechte Tagesformen gibt es immer mal wieder.

Finde es heute besonders schlimm. Kontaktlinsen werde ich mal beim Optiker ansprechen. Oder das lieber mit dem AA klären?

Ja, der AA sollte Dir auf jeden Fall das Ok f√ľr Kontaktlinsen geben. Operierte Augen brauchen da sicherlich etwas Zeit, bis sie das vertragen.

LG, Thorsten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum