Anhaltende Beschwerden, Gespräch mit Arzt nahezu unmöglich

Vanessa, Dienstag, 09. März 2021, 10:30 (vor 35 Tagen) @ Smilla

Hallo Smilla,

ich wollte dir jetzt aber keine weitere Angst machen.
Sondern nur erwähnen, dass eben die gleichen Symptome komplett unterschiedlich ausgehen können.

Nein, meine Netzhaut war vor der Ablösung nicht gelasert worden. Es war bei mir altersbedingt (ich war 51) eine Glaskörperabhebung und ich hatte halt Pech, und die NH hat es mit runtergerissen. Das passiert wohl, laut meines Arztes, eher selten.

Vielleicht liegt auch eine gelaserte Netzhaut sicherer an und daher sind die Abstände zwischen deinen Terminen größer? Das weiß ich natürlich nicht. Sollte aber ärztlich erfragt werden können.
Du hast ja bald einen erneuten Kontrolltermin und wenn dann alles als erstmal soweit in Ordnung sein sollte ( Netzhaut liegt an), ist das ja schon mal beruhigend.
Inwieweit man weiter mit den anhaltenden Beschwerden leben muss, die du ja wohl schon seit einigen Jahren hast, oder ob es andere Optionen gibt, vermag dir natürlich nur ein Arzt zu sagen.

Und nein, dein Arzt wäre dich im Fall einer Netzhauablösung nicht los, sondern zur Nachbehandlung nach einer OP wärest du ja öfter denn je bei ihm ;-)

Alles Gute.

Liebe Grüße
Vanessa


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum