Glaskörpertrübungen mit 35 (ohne Kurzsichtigkeit)

Vanessa, Dienstag, 30. März 2021, 11:05 (vor 13 Tagen) @ Jamiro

Hallo Jamiro,

vorab, zu deinen Fragen kann ich dir nichts sagen. Aber, und deswegen schreibe ich:
Du brauchst dich doch nicht zu entschuldigen, noch deine Beschwerden als *klein* abzutun. Denn Beeinträchtigungen/ Erkrankungen am Auge können die Psyche sehr belasten.
Und das scheint bei dir der Fall zu sein.
Du bist deswegen in Behandlung und sicherlich braucht es da auch etwas Zeit, bis es für dich einigermaßen erfolgreich ist.

Ob die pupillenerweiternden Tropfen jetzt selbst Trübungen auslösen können oder die darin enthaltenden Konservierungsstoffe Schäden anrichten, vermag ich natürlich nicht zu sagen, würde mich persönlich aber nicht davon abhalten, weitere Untersuchungen machen zu lassen.
Denn gerade bei einer Glaskörpertrübung/Abhebung ist es wichtig, regelmäßig überprüfen zu lassen, ob die Netzhaut noch anliegt, oder Einblutungen vorliegen.

Bei dir scheint da alles in Ordnung zu sein und das würde ich mir immer positiv vor Augen führen.

Dass deine Augen mittlerweile schmerzen wenn du draußen bist, würde ich trotzdem nochmals ärztlich erfragen und welche Ursache das haben kann.

Bei mir ist es mittlerweile Stress oder wenn mich was arg belastet, dass es mir regelrecht auf die Augen schlägt. Das hatte ich vorher nie.

Was deine Effekte betrifft, bzw wie das bei mir ist:
Ich habe auch einige; vom gefühlten Wassertropfen auf der Linse, in dem das Sonnenlicht scheint, bis hin zu kleinen Öltropfen, die nur bei bestimmten Körperhaltungen kommen, oder plötzlich kurzzeitig schwarze Zacken und ähnliches.
Ich konzentriere mich nicht mehr darauf, dann nehme ich sie auch weniger stark wahr.

Ich wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße
Vanessa


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum